@FACEBOOK

FPÖ Steyr


RFJ Steyr Stadt und Land


LAbg. Handlos zu ÖBB Rahmenplänen: Linker Populismus erreicht unrühmlichen Höhepunkt

FPÖ lehnt SPÖ-Antrag ab und stellt falsche Zahlen richtig

"Der Antrag ist nett formuliert, aber schlichtweg falsch", entgegnet der freiheitliche Verkehrssprecher, LAbg. Peter Handlos, der SPÖ in der heutigen Landtagssitzung. Die sozialdemokratische Fraktion brachte einen Antrag betreffend Investitionen oberösterreichischer Schieneninfrastruktur ein, dem völlig falschen Zahlen zu Grunde lagen.
"Der neue Verkehrsminister hat bis 2026 rund 400 Millionen Euro mehr eingeplant als sein Vorgänger der SPÖ", betont LAbg. Handlos.

Vergleicht man die tatsächlichen Finanzierungspläne mit den Zahlen des SPÖ-Antrages ergeben sich gravierende Unterschiede:
• Viergleisiger Ausbau Linz-Wels: +108 statt behaupteten -63,6 Millionen Euro
• Ausbau Linz-Selzthal: +4,2 statt behaupteten -3,7 Millionen Euro
• Mattigtalbahn: +57,3 statt behaupteten -84,8 Millionen Euro

"Stoppt diesen linken Populismus! Unsere Bürger haben seriöse und vor allem ehrliche Politik verdient. Die Bevölkerung durch völlig falsche Zahlen zu verunsichern, ist jedenfalls untragbar", richtet LAbg. Peter Handlos einen Appell an die SPÖ.

Freitag, 20 April 2018, 06:20:29
1304713

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Download Regierungsprogramm:

wehrpflichtdanke.jpg
images.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.