@FACEBOOK

FPÖ Steyr

RFJ Steyr Stadt und Land

LAbg. Binder: Einsatz für Kinderrechte im OÖ. Landtag

FPVP-Antrag zur Erfassung von Eheverhältnissen von Minderjährigenim Landtag einstimmig beschlossen

„Weltweit werden tagtäglich über 39.000 Kinder zwangsverheiratet. In Österreich wird das Problem totgeschwiegen, obwohl es vor allem durch die Flüchtlingsbewegungen auch bei uns an Relevanz gewinnt. Selbst Kinder- und Jugendanwälte warnen hierzulande vor diesem neuen Problemfeld“, begründet die freiheitliche Familiensprecherin, LAbg. Sabine Binder, den Antrag zur Erfassung von Eheverhältnissen von Minderjährigen in Österreich. „In Österreich gibt es noch keine Daten über Ausmaß und Praxis von Kinderehen. Das muss sich schleunigst ändern.“

„In Anbetracht der hohen Zahl an Flüchtlingen im Land, rund ein Drittel davon sind Kinder, wird das Thema der bei uns verbotenen Zwangsehen leider auch sichtbar. Mit dem heutigen Beschluss setzen wir uns für eine genaue Erhebung der Situation ein, die eine Grundvoraussetzung ist, um Kinder bestmöglich zu schützen und Integrationsmaßnahmen wirkungsvoll zu gestalten. Aufklärung und die Vermittlung von Kinderrechten sowie das Recht auf eine selbstbestimmte Kindheit sind hier ein absolutes Muss“, so OÖVP-LAbg.

Michaela Langer-Weninger.



„Die Zwangsheirat minderjähriger Mädchen wird in muslimischen Kreisen oft als Sicherheitsmaßnahme gesehen. Die Ehe sei zusätzlich zum Kopftuch ein Schutz vor Gewalt und sexuellen Übergriffen“, berichtet LAbg. Binder und sagt: „Eines ist allerdings klar: Früh verheiratete Mädchen werden ihrer essentiellen Rechte beraubt! Dagegen müssen wir geschlossen vorgehen.“

Samstag, 19 August 2017, 10:29:04
1198022

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

wehrpflichtdanke.jpg
images.jpg