Kontrollor tätlich angegriffen | FPÖ Steyr
  
  
  
  
FPÖ Steyr LOGO

UNTERSTÜTZEUNS@FACEBOOK

FPÖ Steyr


RFJ Steyr Stadt und Land


Kontrollor tätlich angegriffen

Wie aus einem Regionalmedium zu entnehmen war, kam es unlängst am Steyrer
Busbahnhof zu einem brutalen Zwischenfall, bei dem ein Bediensteter der Steyrer Buslinien
von einem „Schwarzfahrer“ niedergeschlagen wurde, als dieser die Fahrscheinkontrolle
durchführen wollte.
Nach eigenen Recherchen und auch nach Augenzeugenberichten handelt es sich bei dem
Täter um einen Tschetschenen. Es ist erschreckend, welche brutalen Gepflogenheiten von
angeblich aus ihrer Heimat Geflüchteten zu uns mitgebracht werden. Ein derartiges
Verhalten ist weder der Bevölkerung noch den Mitarbeitern der Stadtbetriebe bzw. den
Fahrgästen zuzumuten.
Die FPÖ fordert daher abermals, endlich das Asylchaos und dessen negative Auswirkungen
zu beenden und auch kriminell gewordene Straftäter sofort abzuschieben. Es müssen von
den Verantwortlichen geeignete Maßnahmen gesetzt werden, um sowohl die Sicherheit der
Bürger als auch die Sicherheit der Mitarbeiter der Stadtbetriebe zu gewährleisten. In
anderen Ländern und Städten ist es leider bereits traurige Realität, dass Busfahrer in
eigenen Kabinen geschützt werden müssen oder Videoüberwachungen in den öffentlichen
Verkehrsmittel und Haltestellen zur Anwendung kommen. Dies gilt auch für andere Steyrer
Örtlichkeiten wie zum Beispiel Stadtplatz / Pfarrberg, wo es in den Nachtstunden oftmals
besorgniserregende Zwischenfälle gibt.

Helmut Zoettl

Dr. Helmut Zöttl
Vizebürgermeister


Dienstag, 29 September 2020, 23:10:05
1598594

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Menüpunkt Impressum der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.