@FACEBOOK

FPÖ Steyr


RFJ Steyr Stadt und Land


Klubobmann Mahr: Deutschkurse nur für Asylwerber mit guter Bleibeperspektive

FPÖ widerspricht Anschober und erinnert an Vereinbarung

"Unermüdlich will LR Anschober ständig Asyl und Integration vermischen, um mehr Migranten im Land behalten zu können", wundert sich der oberösterreichische FPÖ-Klubobmann Ing. Herwig Mahr über den grünen Integrationslandesrat. "Geförderte Deutschkurse sind staatlich finanzierte Maßnahmen und sollen grundsätzlich nur jenen ermöglicht werden, die auch sicher hier bleiben dürfen."

"Bei der Erstellung des Integrationsleitbildes haben wir uns auf eine gemeinsame Lösung geeinigt. Diese gilt jedenfalls ab 1. Jänner 2019. Das ist Anschober durchaus bekannt", berichtet Klubobmann Mahr. "Wichtig festzuhalten ist, dass Anschober sein Budget aber auch im Jahr 2018 nicht überziehen darf."

"Ich setze sowieso voraus, dass zuwandernde Menschen selbstständig alles unternehmen, um sich die Landessprache anzueignen. Die Förderung von Deutschkursen durch Steuergeld ist ohnehin nur eine Unterstützung und ersetzt nicht die im neuen Integrationsleitbild verlangte Bringschuld", stellt Mahr klar und sagt abschließend: "Bei den Meisten vermisse ich die nötige Motivation und Selbstständigkeit."

csm AO8Z1823. Herwig MahrJPG 8dcb383721
Klubobmann Herwig Mahr

Montag, 24 September 2018, 14:21:27
1345704

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Download Regierungsprogramm:

wehrpflichtdanke.jpg
images.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.