Presse | FPÖ Steyr
  
  
  
  
FPÖ Steyr LOGO

UNTERSTÜTZEUNS@FACEBOOK

FPÖ Steyr


RFJ Steyr Stadt und Land


Beschlossener Antrag für deutsche Schulsprache im Landtag

Sprechen und Beherrschen der deutschen Sprache muss an Schulen weiter forciert werden

Durch eine heute im Oö. Landtag beschlossene Initiative wird nun die Bundesregierung aufgefordert, die rechtlichen Bestimmungen insoweit anzupassen, dass die Forderung nach der verpflichtenden Schulsprache Deutsch auch flächendecken in allen Schulen außerhalb des Unterrichts realisiert werden kann. Der Anteil an Schülern mit nicht deutscher Mutter- oder Umgangssprache steigt stetig. Alleine die Anzahl der schulpflichtigen Flüchtlingskinder in Oberösterreich hat sich in den vergangenen fünf Monaten knapp verdreifacht. "Wir wollen damit erreichen, dass in den Pausen oder am Schulhof nur mehr Deutsch gesprochen wird", so FPÖ-Klubobmann Ing. Herwig Mahr und OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr zum Antrag im oberösterreichischem Landtag.

"Ein solches Vorhaben kann logischerweise nicht innerhalb weniger Tage umgesetzt werden. Es ist ein Prozess, der viel Zeit, Geduld und Engagement benötigt. Heute setzten wir damit einen großen Schritt", sagen die Klubobleute Mahr und Kirchmayr und betonen: "Die verpflichtende Verwendung der deutschen Sprache leistet einen wichtigen integrativen und beruflich fördernden Beitrag."

"Sprache ist der Schlüssel, um Zugang zur Bildung, zum Arbeitsmarkt oder zum Gesundheitssystem zu erlangen und ist der Grundpfeiler zur gesellschaftlichen Teilhabe", sagt Kirchmayr.

"Eine Empfehlung des oberösterreichischen Landesschulrates ist bereits vor einer Woche an unsere Schulen ergangen. Durch unseren heutigen Antrag ist nun die Bundesregierung in der Ziehung, die notwendigen Maßnahmen für eine Umsetzung der deutschen Sprache an allen Schulen zu setzen", fordert FPÖ-Klubobmann Mahr abschließend.

csm AO8Z1823. Herwig MahrJPG 8dcb383721
Klubobmann Herwig Mahr

Dienstag, 29 September 2020, 23:16:59
1598605

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Menüpunkt Impressum der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.